Seiteninhalt

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF)

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge sind Löschfahrzeuge für eine Gruppe mit einer Feuerlöschkreiselpumpe und feuerwehrtechnischer Beladung. Die Fahrzeuge dienen zur effizienteren Abarbeitung von Brandeinsätzen, technischen Hilfeleistungen und zur Erstversorgung von Notfallpatienten.

Technische Daten zum Fahrzeug:

  • Baujahr: 2012
  • Fabrikat: Mercedes- Benz Atego
  • Motorleistung: 210 kW (285 PS)
  • Gesamtgewicht: 15 Tonnen
  • Sechsgang-Automatik-Getriebe mit permanenten Allradantrieb
  • Abgasnorm nach Euro 5 durch „BlueTec“ Technik
  • Feuerlöschkreiselpumpe mit Nennförderstrom von 3000 l/min bei 10 bar Pumpenausgangsdruck
  • Druckluftschaumanlage mit 800 l/min Löschmittel-Förderstrom bei Druckluftschaumbetrieb und 8 bar Pumpenausgangsdruck. (CAFS 800/2400)
  • Löschmitteltank Wasser: 2000 Liter
  • Löschmitteltank Schaum: 200 Liter (Brandklasse A und B)

Besondere Ausstattungsmerkmale:

  • Leiterentnahme für Steck- und Schiebleiter vom Heck
  • Lichtmast mit sechs 24 Volt Xenonscheinwerfer, elektropneumatisch ausfahrbar/drehbar +/- 180°
  • Sondersignalanlage mit Martin Horn in Verbindung mit LED Blaulichtbalken zusätzlich 2 LED Frontblitzer
  • Vehrkehrswarnanlage nach hinten Rescue Traffic Safety System (RTSS) mit 5 LED Blinkleuchten orange sowie LED-Blaulichter nach Hinten und zur Seite
  • Pneumatische Schwenktüren (vgl. mit Bustüren)
  • Wärmebildkamera für Gruppenführer und Angriffstrupp
  • Beifahrersitz mit Atemschutzgerätehalterung
  • Hygieneboard
  • Rückfahrkamera
  • Notfallrucksack beheizt und Automatisierter Externer Defibrillator (AED)