Seiteninhalt

ABGESAGT! Vernissage zur Sonderausstellung „Eiszeit“

Details zur Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

29.03.2020 11:00:00

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse
Auf der Schanz 45
85049 Ingolstadt

Veranstalter

Stadtmuseum Ingolstadt
Auf der Schanz 45
85049 Ingolstadt
Tel.: +49 (841) 305-1885
Fax: +49 (841) 305-1888

Beschreibung

Am Sonntag, den 29.3 lädt das Stadtmuseum um 11.00 Uhr zur Vernissage der neuen Sonderausstellung „Eiszeit“ ein.

Vom 31.03. bis zum 20.09.2020 können Besucher des Stadtmuseums die letzte Eiszeit in Europa hautnah erleben. Auch in unserer Region herrschten vor 20.000 Jahren Dauerfrost und unwirtliche Lebensbedingungen. Doch trotzdem gab es eine facettenreiche Flora und Fauna, die den Menschen das Überleben ermöglichte. Groß und Klein treffen auf lebensgroße Rekonstruktionen von zahlreichen Tieren, die vor langer Zeit ausgestorben sind wie zum Beispiel den Riesenhirsch, den Höhlenbär oder das Wollnashorn. Das besondere Highlight dieser Ausstellung ist zudem das sieben Meter lange und vier Meter hohe Wollhaarmammut, das Kinder und Erwachsene in seinen Bann zieht.
Außerdem erfahren Interessierte viel Wissenswertes über die Lebensumstände der Menschen. Der sogenannte „Cro-Magnon-Mensch“ lebte gegen Ende der letzten Eiszeit in Europa und verdrängte wahrscheinlich den Neandertaler. Vielerlei Repliken von Jagd, Gebrauchs- und Kunstgegenständen zeugen von seiner Kreativität und seinen künstlerischen Fähigkeiten. Anschauliche Eindrücke vom damaligen Leben gibt zudem der Nachbau einer Jagdhütte aus Mammutknochen.
Folgen Sie uns in die Zeit des großen Eises, als sich Mensch und Tier im ständigen
Kampf gegen Hunger und Kälte behaupten mussten!

Weitere Informationen

  • Kartenvorverkauf an der Museumskasse. Stadtmuseum Ingolstadt Auf der Schanz 45 85049 Ingolstadt Tel: 0841 305-1885 www.ingolstadt.de/stadtmuseum