Seiteninhalt

Bis an die Grenzen des Möglichen?

mit Prof. Dr. Richard Nate, KU Eichstätt-Ingolstadt
Barocksaal im Stadtmuseum Ingolstadt

Details zur Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

28.09.2018 19:00:00 – 21:00

Veranstaltungsort

Barocksaal im Stadtmuseum Ingolstadt
Auf der Schanz 45
85049 Ingolstadt

Veranstalter

Deutsches Medizinhistorisches Museum
Anatomiestraße 18 – 20
85049 Ingolstadt

Beschreibung

200 Jahre Frankenstein
Bis an die Grenzen des Möglichen?
Mary Shelleys Frankenstein-Roman im Kontext neuzeitlicher Heilsversprechen
-----------------------------------------------------------

Die internationale Jahrestagung der Inklings-Gesellschaft für Literatur und Ästhetik findet am 28. und 29. September zum Thema „Frankenstein – Parabel der Moderne” im Deutschen Medizinhistorischen Museum statt. Zum öffentlichen Festvortrag am Freitag, den 28. September, lädt die Gesellschaft in den Barocksaal des Ingolstädter Stadtmuseums ein. Als Referent für den Festvortrag konnte Professor Dr. Richard Nate, der Inhaber des Lehrstuhls für englische Literaturwissenschaft an der KU Eichstätt-Ingolstadt, gewonnen werden. Das Grußwort spricht Gabriel Engert, der Kulturreferent der Stadt Ingolstadt.

Einlass um 18.00 Uhr mit Möglichkeit zur Besichtigung der Frankenstein-Ausstellung im Stadtmuseum!

Weitere Informationen

  • Dauer ca. 60 min., Eintritt frei, keine Voranmeldung