Seiteninhalt
10.06.2021

Premiere auf der trotzdemjetzt-Bühne

Kabarett und Blues-Rock mit Rad Gumbo & Günter Grünwald

Die trotzdemjetzt-Bühne, die neue Spielstätte des Kulturamts Ingolstadt, direkt platziert neben dem Kulturzentrum neun, feiert Premiere. „trotzdemjetzt“ steht für Kulturplattformen in Zeiten der Krise. Nachdem online durch unterschiedliche Formate (Blog, kanal-neun, Streamings) viele Künstler/-innen zum Zuge kommen, und durch die EXPO auch die analoge Welt für bildende Kunst bespielt wurde, wurde jetzt konsequenterweise eine analoge Bühne für die darstellenden Künstler/-innen errichtet. Es werden sowohl auswärtige als auch regionale Acts auf der trotzdemjetzt-Bühne zu erleben sein. Aufgrund der aktuellen Regelungen dürfen maximal 75 Personen auf das Areal, das bestuhlt sein wird. Diese Bühne ist, wie viele im Moment der Lage geschuldet, ein Experiment. Sollte es glücken, spricht nichts gegen eine Fortsetzung.

An ihrem ersten Abend präsentiert die trotzdemjetzt-Bühne am Samstag, 12. Juni, 20 Uhr, Rad Gumbo & Günter Grünwald. Grünwald ist bekannt als einer der besten und erfolgreichsten bayerischen Kabarettisten. Er schart seine alten Freunde der New Orleans-Southern-Blues-Band „RAD GUMBO“ um sich, hängt sich selbst die Gibson-E-Gitarre um und lässt es krachen.

Eine geniale Mischung aus höchst unterhaltsamen bayerisch-deftigem Humor gewürzt mit groovigem Blues-Rock aus den heißen Sümpfen der amerikanischen Südstaaten.
Günter Grünwald an der Solo-Gitarre und die Preisträger der deutschen Schallplattenkritik live auf der Bühne! Coole Musik & Ablachen ohne Ende – was will man mehr? Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben.

Die Eintrittskarten sind erhältlich in der Tourist Information am Rathausplatz, im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH co. Schanzer Ludwig Store (Theresienstr. 13) sowie über eventim.

Das ursprünglich geplante Konzert am 26. Juni 2020 wurde wegen der Coronapandemie abgesagt. Bereits gekaufte Karten für den ursprünglichen Konzerttermin behalten ihre Gültigkeit für den neuen Konzerttermin am 12. Juni 2021.

Sollte jemand den neuen Termin nicht wahrnehmen können, können die Tickets an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden. Das sind die bekannten Vorverkaufsstellen: die Tourist Information am Rathausplatz und der Ticketservice im Westpark Ingolstadt.

Eine Ausnahme gilt für Eintrittskarten, die bei einer der Donaukurier-Vorverkaufsstellen gekauft wurden. Diese können ausschließlich in der Donaukurier-Geschäftsstelle in der Stauffenbergstr. 2a, Ingolstadt, zurückgegeben werden.

Wer Tickets über Eventim.de bezogen hat, wird per E-Mail über die weitere Vorgehensweise informiert.

Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheits- und Hygienehinweise auf folgender Webseite: www.inkult-ingolstadt.de