Seiteninhalt

Energiesparmaßnahmen und Hilfen in der Not


Die Energiekrise betrifft uns alle. Weiterhin ist unklar, wie sich die Versorgungslage mit Erdgas in den kommenden Monaten entwickeln wird. Die Stadt Ingolstadt und die Stadtwerke als Energieversorger bereiten sich auf verschiedene Szenarien vor.

Es ist nötig, dass wir bewusst mit allen Arten von Energie umgehen und Energie einsparen, als Beitrag zur Versorgungssicherheit. Schon mit einfachen Maßnahmen lässt sich Energie einsparen – die Stadtwerke haben Tipps hierzu zusammengestellt.

Tipps der Stadtwerke Ingolstadt zum Energiesparen 

Auch die Stadt Ingolstadt hat für ihre Gebäude und Einrichtungen verschiedene Einsparmaßnahmen bereits umgesetzt. Beispielsweise werden öffentliche Gebäude nachts nicht mehr beleuchtet, Heiztemperaturen reduziert und die laufende Umrüstung der Straßenbeleuchtung konsequent fortgesetzt.

Maßnahmen der Stadt Ingolstadt zum Energiesparen

Viele Bürgerinnen und Bürger haben aktuell die Befürchtung, dass sie die steigenden Energiepreise nicht mehr aus ihrem verfügbaren Haushaltseinkommen bestreiten werden können. Daher möchte die Stadt Ingolstadt auf mögliche Unterstützungsleistungen bei steigenden Heizkosten aufmerksam machen. Auch wer sonst keine Sozialleistungen bezieht, kann unter Umständen finanzielle Unterstützung erhalten. Hierzu beraten Jobcenter und Amt für Soziales. Informationen, Kontaktdaten und verschiedene Rechenbeispiele hat das Sozialreferat zusammengestellt.

Unterstützungsmöglichkeiten durch die Stadt Ingolstadt


Diese Informationen in Fremdsprachen (Sie wechseln zum Google-Übersetzungsdienst)

English | Français | Română | Türkçe | Русский | Українською | عربي