Seiteninhalt
24.11.2022

Abschluss der Ingolstädter Kabaretttage

Max Goldt und Bodo Wartke beenden die diesjährige Reihe

Auf dem Programm der diesjährigen Ingolstädter Kabaretttage stehen noch zwei Veranstaltungen. Die erste gestaltet Max Goldt (Freitag, 25. November, 20 Uhr, Neue Welt) mit seinem Programm „Max Goldt liest“. Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß jeder zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind.

Max Goldt erhielt übrigens vor Kurzem den Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache. Der Schriftsteller und Musiker sei „ein Meister der kleinen Formen, ein strenger Stilist, doch gleichzeitig offen für sehr freie poetische Formen“, so die Jury.

Den Abschluss des Kabarettfestivals bildet Bodo Wartke (Montag, 19. Dezember, 20 Uhr, Festsaal Stadttheater). Mutig sein! In seinem sechsten Klavierkabarettprogramm mit dem Titel Wandelmut erforscht Bodo Wartke eine beständig, in allem wirkende Dynamik: das Wechselspiel von Stetigkeit und Wandel. Dieser fortwährenden Veränderung zu begegnen, ihre Verunsicherungen zu beschreiben und die sich bietenden Möglichkeiten zu gestalten, macht sich der Klavierkabarettist neugierig und in virtuos-gereimter Manier auf den Weg. Wandelmut bietet einen Konzertabend, bei dem Bodo Wartke nicht nur seine Gedanken über den Weltenlauf teilt. Er berührt mit seinen vertonten Geschichten, gerade weil er die ernsten Töne nicht auslässt und die Widrigkeiten und Zweifel mit Humor und Zuversicht betrachtet.

Tickets gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie über Ticket Regional (www.ticket-regional.de). Informationen unter www.kabaretttageingolstadt.de oder  www.kulturamt-ingolstadt.de