Seiteninhalt

Landesgartenschau Ingolstadt

21. April bis 3. Oktober 2021

Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann die Landesgartenschau Ingolstadt 2020 nicht wie geplant am 24. April 2020 ihre Tore öffnen.

Am 7. Mai wurde nun endgültig über die Zukunft der Landesgartenschau Ingolstadt entschieden: Sie wurde um ein Jahr verschoben und findet nächstes Jahr vom 21. April bis 3. Oktober statt.

Via Videokonferenz tagte der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 GmbH, erstmals mit Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf als neuem Aufsichtsratsvorsitzendem. Der Aufsichtsrat sprach sich nach eingehender Diskussion einstimmig für eine Verschiebung der Landesgartenschau um ein Jahr aus. Am Abend schlossen sich die Mitglieder des neu gewählten Ingolstädter Stadtrats der Empfehlung des Aufsichtsrats an. Die Ingolstädter Landesgartenschau öffnet nächstes Jahr vom 21. April bis 3. Oktober 2021 ihre Tore für Besucher von nah und fern.

„Angesichts der Umstände und der weiteren Unwägbarkeiten ist dies eine richtige und sinnvolle Entscheidung, die von allen politisch Verantwortlichen mitgetragen wird. Mit der heutigen einstimmigen Entscheidung haben Veranstalter, Aussteller und Akteure Planungssicherheit und wir Ingolstädter bewahren uns die Vorfreude auf die Landesgartenschau 2021“, sagte Oberbürgermeister Christian Scharpf.
„Wir freuen uns sehr, dass wir im nächsten Jahr gemeinsam mit den Ingolstädtern die Gartenschau feiern können. Jetzt wird aus dem Ingolstädter Sommer 2020 einfach der Ingolstädter Sommer 2021“, so Eva Linder, Geschäftsführerin der Landesgartenschau Ingolstadt. „Die für den neuen Park gepflanzten Bäume, Sträucher, Blumenwiesen und Rasenflächen profitieren sogar von der Verschiebung. Sie können länger wachsen und werden im nächsten Jahr bereits üppiger und voller sein.“
„Es ist schön, dass wir jetzt alle gemeinsam wieder auf einen neuen Termin hinarbeiten können. Jetzt können das Team der Gartenschau, alle Mitwirkenden, Partner und Sponsoren mit den Vorbereitungen für 2021 beginnen“, ergänzte Thomas Hehl, Geschäftsführer der Landesgartenschau Ingolstadt.

Zunächst wird das Gelände im Status quo belassen und nur der nötigste Pflegeaufwand betrieben. Ab Herbst laufen dann die Vorbereitungen für den Endspurt an, damit am 21. April 2021, zum neuen Eröffnungsdatum, alles fertig ist.
Bereits gekaufte Tages- und Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen unter: www.ingolstadt2020.de

Eindrücke vom Landesgartenschaugelände (Fotos: Stadt Ingolstadt / Roessle)

  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom LGS-Gelände im Juli
  • Impressionen vom Landesgartenschaugelände: Wasserspielplatz © Stadt Ingolstadt / Roessle
  • Fips Feldhamster, Maskottchen der Landesgartenschau 2020 © Stadt Ingolstadt / Roessle